Donnerstag, 3. November 2011

Oatmeal Cookies

Wow ich liebe diese Cookies!
Doch eines muß ich gleich im Vorfeld sagen, es sind Kaloriencookies. Warum müßen die Amis alles immer so süß und mit viel Butter machen?
Aber dies Sünde sind sie wert.Das Rezept ist aus dem Buch Milk & Cookies
Ich habe den ganz normalen Oatmeal Cookieteig gemacht und eine Hälfte pur gelassen und zu der anderen habe ich Schokoladendrops beigefügt. Ihr könnt aber auch Rosinen, Cranbeeries, Walnüsse,...zufügen, einfach von nach euch der Sinn ist.

Das Rezept habe ich etwas abgewandelt, da ich nicht die angegebene Menge an Butter und Zucker verwenden wollte. Kann mir jemand sagen, wie viel Butter man reduzieren kann?







Hier das Rezept für 24 Cookies:

1 1/2 cups (6 ounces) 180g Mehl
1 EL Zimt
1 TL Natron
1/2 TL Salz
1 1/2 cups (12 ounces) 340g zimmerwarme Butter
1 cups (7 ounces) 225g  braunen Zucker
1/2 cup (3 1/2 ounces) 115g weißen Zucker
2 zimmerwarme große Eier
1 EL Vanilleextrakt
3 cups (9 ounces) 225g Haferflocken

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.Währende dessen das Mehl,  den Zimt, das Natron & das Salz in einer Schüssel vermischen und zur Seite stellen.
Die Butter mit dem braunen & dem weißen Zucker ca. 4 Minuten mit dem Handrührgerät verrühren. Dann nach und nach die Eier zufügen, den Vanilleextrakt und dann die Mehl - Zimtmischung unterrühren. Die Haferflocken beigeben und nur leicht unter die Masse bringen, dass es ein geschmeidiger Teig wird. Am besten mit einem Holzlöffel.
Mit einem Eßlöffel kleine Teigbällchen ausstechen und zu einer ca. 4cm großen Kugeln rollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und darauf achten das sie einzelnen Kugel etwa 5 cm auseinander liegen. Mit der Handfläche die Kugeln leicht glatt drücken..
Dann im Ofen für 15 Minuten backen, bis die Ränder leicht braun sind - abkühlen lassen and then you will fall in love with them.

Kommentare:

WunderZeit hat gesagt…

I fall in love with them....auch so lecker, habe es mir gleich abgespeichet.Danke schön......
Was sind nochmal Kalorien???nie gehört.
Die Foto`s sind ganz klasse.
LG
Sabine

miniKUNST. hat gesagt…

Sehr tolle Fotos hast Du von den leckeren Keksen gemacht... gefällt mir!!

Liebe Grüße

Birte

Tinka hat gesagt…

Man muß ja nicht gleich den ganzen Stapel essen, dann ists auch mit der Butter egal :-) Ich glaub, man kann einen Teil durch Quark ersetzen, aber ob sie dann noch so knusprig sind?? Sehen superlecker aus und die Teller gefallen mir auch gut!!
LG
Tinka

Sarah hat gesagt…

Ohhh, die sehen ja toll aus! Du arrangierst auch immer so toll!

Ich habe heute gerade erst gehackte Walnüsse gekauft, ich glaube die könnten auch gut passen ...probiere ich morgen mal...muss gucken ob ich noch Natron habe...

Danke für die tolle Inspiration, mal wieder!!!

Niki hat gesagt…

Sehen super lecker aus <3 werd ich mal probieren. :-)

Wenn du Butter weglassen möchtest müsstest du glaub ich auch ein paar Haferflocken weglassen... Ich würd einfach erst die trockenen Zutaten mischen und dann nach und nach die Butter dazu bis es klebrig genug ist zum zusammenpappen xD vllt Könntest du noch Butter durch Milch ersetzen oder eventuell durch etwas Honig...

Wenn ich sie getestet habe werd ich berichten ;-)

Liebste Grüße, Niki