Donnerstag, 22. September 2011

Äpfel Teil 2

Das habe ich aus ihnen gemacht - Apfelringe.
Ach sie riechen herrlich und schmecken so lecker. Meiner Kleinen liebt sie. Was will man als Mutter mehr? 


Das Ganze geht ganz einfach:
Äpfel schälen, das Kerngehäuse mit einem Apfelstecher entfernen und die Äpfel in eine Schale mit Wasser und Zitronensaft legen. Wenn alle Äpfel geschält sind, dann die Äpfel in möglichst gleich dünne Scheiben schneiden. 
Auf ein Blech mit Backpapier legen und in den Ofen, der auf 70 Grad aufgeheizt wurde, schieben. Die Türe immer etwas offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Nach 15 min die Scheiben wenden und weiter trocknen lassen, bis sie außen trocken sind, aber innen noch etwas weich.

Das Glas ist heute noch voll. Mal sehen, wann ich wieder neue Apfelringe machen kann. Zum Glück hängt der Apfelbaum noch voller leckerer Äpfel. 


Kommentare:

Olla hat gesagt…

Super Idee. Die werde ich auch machen.
Wie lange dauert es in etwa bis sie fertig sind und weißt du wie lange sie haltbar sind?
Danke
Olla

Chloé hat gesagt…

Eine wunderbare Idee!
Ich überlege schon, wer als nächstes Geburtstag feiert oder wo ich eingeladen bin, um diese Leckereien als Kleinigkeit mitzubringen!

Zimtfisch hat gesagt…

Oh, eine Kindheitserinnerung ♥ Ich mag Apfelringe zwar nicht besonders, aber meine Mama hat die immer den ganzen Herbst über gemacht....

Und sooo hübsch hast Du das wieder arrangiert...

lebedeinentraum hat gesagt…

Herrlich! Viel Spass beim Naschen.

Unsere sind schon fast alle.

Ganz liebe Grüsse

Nicole