Donnerstag, 20. Oktober 2011

Hackfleisch - Eintopf indischer Art

Ich liebe den Herbst und all die Gerichte, die einen so herrlich von innen wärmen. Dieses ist so eines. Das tolle daran ist, dass man es super vorbereiten kann und aufgewärmt schmeckt es noch besser. 

Hier das Rezept:

200g festkochende Kartoffeln
1 Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
400g Rinderhack
200g passierte Tomaten
200ml Fleischbrühe
200g tiefgekühlte Erbsen
1/4 Tl Garam Masala
1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
Zucker
Salz & Pfeffer
1 Tl geriebener Ingwer

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden.
Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und unter Rühren krümelig braten. Die passierten Tomaten, die Brühe und die Kartoffeln hinzufügen. Alles bei schwacher Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen. 
Inzwischen die Erbsen nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen. 5 Minuten vor Garzeitende zum Eintopf geben und mitgaren lassen. 
Den Hackfleisch - Kartoffel - Eintopf mit Garam Masala, Kreuzkümmel, Zucker, Salz, Pfeffer und dem Ingwer abschmecken. 

Ich habe noch etwas Chili dazu getan, das hat dem ganzen noch etwas mehr Pfiff gegeben. 
Dazu gab es bei uns frisches Bauernbrot. Ihr könnt auch Naan reichen oder es einfach "pur" genießen.

                                                Gefunden habe ich es hier: "Frühstück & Brunch"


 


Kommentare:

Tinka hat gesagt…

Das ist aber ein tolles Rezept, wird abgespeichert!!! Und die Unterlage ist soo schön, tolle Fotos.
LG
Tinka

Christine hat gesagt…

mmmmmhhh! lecker!! Ich liebe indische Gerichte und koch es mir gleich für morgen nach!
Danke!!
Schmeckt das auch deiner Kleinen? Ich möchte sie gerne sehen mit einer Kartoffel im Mund ...
LG
Christine

WunderZeit hat gesagt…

jumjumjum...das hört sich doch mal richtig lecker an, werde es gleich nachkochen....für morgen schon gebont.Danke.
Dir einen schönen Tag