Sonntag, 22. Januar 2012

Hat jemand eine Idee?

Ich habe gestern diese niedliche Tasse für meine Tochter gekauft. Gemeinsam haben wir sie eingeweiht, aber leider ist sie mir dann beim in die Küche tragen heruntergefallen. Der Henkel ab, in drei kleine Teile gesprungen und nur noch die scharfen Stümpfe sind vorhanden. Henkel ankleben lohnt sich nicht, da er nicht mehr stabil wäre. Was also mit den Stümpfen machen?
Ich könnte Stifte hineinstellen, aber meiner Tochter möchte ich so die Tasse nicht mehr geben. 
Hat eine von euch eine Idee wie ich die scharfen Stümpfe  abbekommen oder wie ich sie "verdecken" könnte? Wegschmeißen,  nach einmal benutzen, möchte ich die Tasse nicht, dazu finde ich sie einfach viel zu schön.
Freue mich über eure Tipps.

Ich möchte an dieser Stelle ganz herzlich alle meine neuen Leserinnen begrüßen. Ich freue mich sehr darüber.

Kommentare:

Flohmarktfee hat gesagt…

Hallo Teresa,
leider habe ich keinen Tipp zur Tasse, aber danke für Deine Begrüßung: Fühle mich angesprochen. :-) Und kannst Du die Tasse nicht nachkaufen? Die ist ja echt süß.
Im Übrigen muss ich mal Dein Gemüse-Rezept aus dem letzten Post machen, das klingt gut und simpel (Ich bin immer für einfache wohlschmeckende Küche zu haben...). Erinnert mich an Antipasti. Die Fotos jedenfalls sahen sehr lecker aus in der Schale. Du liegst damit ja ganz im Trend, sie ist von House Doctor, stimmt?
Liebe Grüße,
Birgit

Charles hat gesagt…

Liebe Teresa,
du weisst ja: Scherben bringen Glück!
In diesem Fall ist es schade, die hübsche, neue Tasse wegzuwerfen. Mit einer Feile oder Sandpapier könntest du probieren, die scharfen Kanten zu runden.
Liebe Grüsse vom Berg der Kelten

Sonnenschein hat gesagt…

@ Birgit, die Schale ist von Anthropologie.

@ Charles, ja an feilen hatte ich auch schon gedacht. Mal sehen, welches Glück mir diese Scherben bringen

Isabelle hat gesagt…

Hallo Teresa, jetzt wo ich lese, dass du die Tasse bei Anthropologie gekauft hast, fallen mein Tipps weg (ich dachte, wir müssten alle auf den Flohmärkten Ausschau halten, oder bei www.replacements.com suchen :-))
Ich kann dir nur raten: wirf die Tasse weg, vergiss das Missgeschick und kauf dir eine Neue! Mit Feilen könnte dir nur ein Zahnarzt helfen, und für sein Honorar kannst du dir ein ganzes Service kaufen! Hab einen schönen Tag! Liebe Grüsse aus dem verschneiten Luzern! Isabelle