Freitag, 3. Februar 2012

Frische Brötchen, heißer Kakao und ein Picknick

Mit einem Kind sollte man einmal am Tag raus gehen, egal wie das Wetter ist. Warum sollte man das nicht mit einem kleinen Imbiss verbinden?
Gestern morgen haben wir, meine Tochter und ich, den Hefeteig angesetzt und ich habe die Brötchen gebacken, als sie ihren Mittagsschlaf hielt.
Kakao zubereitet, Schaffelle und Wolldecke bereit gelegt, wegen der Sibirischenkälte.  Die warmen Brötchen gut eingepackt, damit sie noch etwas warm sind, wenn wir sie verzehren wollen.

Schön dick und ich meine dick/warm eingepackt sind wir hinaus.
Ich liebe dieses Wetter, die klare Luft und den Sonnenschein, aber gestern Nachmittag, wow da war es wirklich kalt. Der Wind war so fies und kroch überall hinein.
Der Kleinen schien das nichts ausgemacht zu haben. Fröhlich hat sie den Kinderwagen geschoben und ist über Balken balanciert. Aber mir wurde es von Sekunde zu Sekunde immer kälter.
So habe ich das Picknick, trotz der beiden  Felle und Decken, die wir dabei hatten, kurzerhand nach drinnen in unser warmes, gemütliches Wohnzimmer verlegt.
Schön war es auf den kuscheligen Fellen, im Warmen zu sitzen und die warmen Brötchen und den Kakao zugenießen.



Wenn ihr nun auch Lust auf Rosinenbrötchen bekommen habt, hier das Rezept:

500 Gramm Mehl, Typ 550 
1 Würfel frische Hefe
250 ml Milch
50 Gramm Butter oder Margarine
150 Gramm Zucker (ich habe deutlich weniger genommen)
 

Milch, Butter und den Zucker in einem kleinen Topf erwärmen - nur lauwarm werden lassen, sonst gelingt der Hefeteig nicht.
Das lauwarme Milch-Gemisch mit dem Mehl und dem zerbröckelten Hefewürfel verkneten, ich mache es immer mit der Hand, habe so ein besseres Gefühl für den Teig. Man kann es aber auch mit den Knethaken machen.
Es muss dann ein schön geschmeidiger Hefeteig entstanden sein, der sich gut von der Schüssel lössen läßt. Denn Teig abdecken an einem warmen Ort, ich habe ihn ins Bett unter die Decke gestellt, ca. 1 Std. gehen lassen.Er sollte sich vergrößert haben.

Danach nochmals durchkneten und den Teig in zwei gleich große Stücke teilen. Rosinen und Schokoladendrops untergekneten. Einzelne Stückchen abnehmen und diese zu Kugeln formen.
Auf ein Backblech legen, mit Eigelb bestreichen und nochmals ruhen lassen bis der Ofen aufgeheizt ist.
Bei 200 Grad für 15 - 20 min im Ofen backen.

Für den Kakao habe ich Kakaopulver, Zimt, Zucker und das Mark einer Vanilleschote vermischt und unter die warme Milch gerührt.

Kommentare:

miniKUNST. hat gesagt…

Hört sich gut an... nehmt' Ihr mich das nächste Mal mit?! ;-)

Liebe Grüße...

Birte

House No. 43 hat gesagt…

Ja die Kleinen stecken die Kälte irgendwie besser weg ! Schön Euer Wohnzimmer Picknick und Danke für das Rezept, lg Sabrina

Amalie loves Denmark hat gesagt…

Liebe Teresa,

danke für Dein liebes Kompliment.
Als meine Kinder kleiner waren habe ich nicht gestrickt, das ging einfach nicht. Erst jetzt wieder und dann möchte ich so schnell wie möglich fertig sein. Kennst Du das?

Ich wünsche Dir ein richtig schönes Wochenende.

Alles Liebe

Amalie

Myriam Brux hat gesagt…

:-) die wurden heute von meinen Jung's bestellt... also gehe ich mal in die Küche... ideal, wir haben -9Grad

Liebs Grüssli
Myriam