Dienstag, 6. November 2012

Berge und mehr Teil 2

Ich hatte euch ja noch mehr Bilder von unserer Reise in die Schweiz versprochen, den ersten Teil könnt ihr hier sehen.
Ich liebe die Alpen. Sie strahlen eine Ruhe und Sicherheit aus. Denn egal wann man sie sich betrachtet, sie sehen immer gleich aus. Ganz anders das Meer.
Die ersten Tage hatten wir Sonne von Morgens bis Abends, doch dann kam der Nebel. Ein ungewohntes Gefühl, wenn man morgens die Läden öffnet und man kaum 50 Meter weit sehen kann. Man fülht sich irgendwann isoliert vom Rest der Welt. Interessant waren unsere Spaziergänge, denn die meisten Wege waren uns nicht bekannt. Umso erstaunter waren wir, wenn wir auf einmal auf eine Weide mit Kühen stießen oder ein Bauernhof im Nebel auftauchte.
Da sich der Nebel hartnäckig hielt, sind wir auf 1600 Meter geflohen und konnten die Sonne und damit verbunden die Wärme genießen. Meine Kleine ist ganz tapfer mit uns gewandert und wollte natürlich in ihrem Rucksack ihren Proviant, wie wir, tragen.

Nun das Ganze in Bildern.
Habt einen wunderbaren Tag.

 
 
 

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

herrliche Bilder. vielen Dank!

Pfauenmädchen hat gesagt…

Genau wie die erste Ladung sind das wieder ganz wunderbare Bilder! Das scheint ein toller Urlaub gewesen zu sein.
Inzwischen kann ich die Berge auch ganz gut leiden und sie sind wahrlich beeindruckend, auch dann noch wenn man sie quasi täglich vor der Nase hat ;-)

Allerliebste Grüsse

Tinka hat gesagt…

Schon allein die Bilder entspannen!!! Wunderschön! Früher mochte ich die Berge nicht. Inzwischen mag ich sie genauso gern wie das Meer.
LG
Tinka

ilmondodiselezione hat gesagt…

Danke Teresa,

sitze hier mit den Bröckchen des leckern Schokokuchens aus dem letzten Post (für die ganz kleinen Fomen ist der Teig nicht geeignet) und genieße dazu deine schönen Photos. Herrlich.

Liebste Grüße, Claudia

Sonnenschein hat gesagt…

Liebe Claudia,

wie klein war denn deine Form? Ich habe den Kuchen in einer 18er Springform gebacken und hatte schon überlegt, ob man ihn nicht auch als Muffin machen kann.

ilmondodiselezione hat gesagt…

Ich habe Mini-Mini-Küchlein probiert, Durchmesser 1,5-2 cm ;-) und Mini-Gugl mit ca. 5 cm Durchmesser. Schmeckt gut, ist aber fast alles zerbrochen beim Rausmachen. Vielleicht auch zu kurz gebacken oder zu grob gemahlene Mandeln.. Egal, lecker ist die Hauptsache

lebedeinentraum hat gesagt…

Wunderschöne Bilder ! Ich bekomme Fernweh.

Früher wollte ich immer nur ans Meer. Seit unserem Urleub letztes Jahr im Allgäu hat sich meine Meinung total geändert. Ich liebe die Berge.

Hab einen schönen Freitag.

Liebe Grüsse
Nicole