Freitag, 12. Oktober 2012

Grießschnitten und 5 min Herbstdeko

Griessbrei ist für mich Soulfood. Aber als Mittagessen finde ich es nicht passend. Da fiel mir ein, dass meine Mutter früher immer einmal wieder Griessschnitten gemacht hat.
Also war klar, dass ich es nun auch für meine Tochter machen werde. Sie sind schnell gemacht.
Grießbrei (ich habe ihn mit ein ganz klein wenig Zucker und einer Vanillestange gesüßt) kochen und in eine Auflaufform giessen, zum auskühlen. Schön gleichmäßig verstreichen, damit die Stückchen gleich dick werden. In dieser Zeit ein Pflaumenkompott machen, wenn man noch frische Pflaumen findet. Oder so wie ich. Ein Glas mit Pflaumenkompott öffnen, in einen Topf füllen, mit etwas Zimt würzen und kurz aufkochen
Wenn der Grieß ausgekühlt ist in gleich große Stücke schneiden und kurz in einer Pfanne mit ein wenig Butter, anbraten.
Während wir gewartet haben, dass der Grießbrei kälter wird, haben meine Tochter und ich noch eine kleine Herbstdeko für sie gemacht. Ich habe die Bänder um die einzelnen Blätter gebunden und sie liebevoll jedes einzelne an den Ständer gehängt. Das Eichhörnchen und die Eichel mußten auch noch dazu, sagte meine Tochter.




Schön, schnell gemacht und dekorativ.
Diese Herbstdeko erklärt sich von selber, oder ;-?


Kommentare:

kukuwaja hat gesagt…

Die Grießschnitten mit Pflaumenkompott sehen so lecker aus, richtig yummy :)

und Danke für Deine lieben Zeilen *g* :) Vom Kopf her bin ich auch noch absolut im Herbst und in Herbststimmung, aber die Zeit vergeht viel zu schnell und ratzfatz geht schon das erste Türchen auf ;)

Ganz liebe Grüße zurück und hab ein schönes Wochenende :)

Tinka hat gesagt…

Habt ihr die Blätter gepreßt? Sieht schön aus! Für Grieß bin ich immer zu haben. Ess ich abends auch total gern.
LG
Tinka

House No. 43 hat gesagt…

Oh ich mag Süspeisen sehr gerne und Griesschnitten kannte ich bis heute gar nicht. Danke für´s Zeigen. Deine Tochter hat ganz zauberhaft dekoriert. LG sabrina

designbygutschi hat gesagt…

Stimmt - Griesschnitten habe ich schon lange nicht mehr gemacht - eine super Idee ...
Kommt gleich auf den Speiseplan für die nächste Woche.
Wünsche dir ein schönes Wochenende
Jutta

madameflavoursome hat gesagt…

Liebe Teresa, das ist ja ein leckeres, schnell gemachtes Soulfood. Und die Herbstdeko - total schön.
Ganz lieben Gruß, Candy